Um in der 3. Klasse der CIS/IFK-Grundschule nach 2 Jahren Gesangsklasse (Wardunterricht) ein Instrument in der Streicher- oder Bläserklasse zu spielen, liegt in den letzten drei Monaten des Schuljahres für die Zweitklässler der Schwerpunkt des Musikunterrichts auf der Vorstellung der zur Wahl stehenden Instrumente. Das sind in der Streicherklasse Geige, Bratsche und Cello.

In der Bläserklasse besteht die Wahl zwischen Querflöte, Klarinette, Altsaxophon (wenn´s noch zu groß ist: Sopransaxophon), Kornett und Posaune oder Bariton. Eine aufregende und manchmal auch schwierige Entscheidung!

Alle Instrumente werden von Lehrern oder oft auch von den schon erfahrenen Viertklässlern vorgespielt. Außerdem empfehlen wir den Eltern der Zweitklässler den Besuch von Konzerten. So können die Kinder bewusst erfahren welcher Klang ihre Ohren am meisten anspricht.

In dieser Zeit liegt auch normalerweise das Jahreskonzert der Grundschule, bei dem die“Kleinen“ die „Großen“ auf ihren Instrumenten erleben. Zusätzlich hören die Kinder im Unterricht Musik, in der das jeweilige Instrument solistisch und im Verbund mit anderen Instrument zu hören ist.

Und das allerwichtigste: jeder Zweitklässler darf jedes Instrument ausprobieren. Auf diese Weise soll jedes Kind seinen Lieblingsklang finden, mit dem es die kommenden zwei Schuljahre spielen und sich entwickeln darf.

Da dieser Prozess am Ende des letzen Schuljahres Pandemie-bedingt nicht genauso stattfinden konnte, wurden wir kreativ und haben es trotzdem geschafft jedes Kind mit ‚seinem‘ Instrument zusammenzuführen.

L. Julien & S. Meissler
Vielen Dank an Jan Gerwing für seine Mitwirkung dieses Blogs.

X