21952
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21952,page-parent,stockholm-core-1.1,select-theme-ver-5.1.8,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Title Image

Unsere Philosophie

Schulphilosophie folgen – Mission erfüllen

Gute Bildung findet jeder wichtig – aber was macht „gute Bildung“ in der heutigen Zeit wirklich aus? Diese Frage hat zur Gründung unserer Schule geführt.

Unsere Kinder werden mit einer Wahrscheinlichkeit von über 60% später einen Beruf ergreifen, den es heute noch gar nicht gibt. Diese Tätigkeit wird fortgeschrittene technische Fähigkeiten verlangen und mit großer Wahrscheinlichkeit nur zum Teil oder gar nicht in ihrer Muttersprache ausgeübt werden.

 

Viel mehr können wir nicht mit Sicherheit darüber sagen, wie sich unsere Welt verändern wird in den durchschnittlich 12 Jahren einer Schullaufbahn. Wie können wir unsere Kinder unter diesen Umständen am besten auf ihre Zukunft vorbereiten?

Unsere Antwort:
Die Befähigung zu interdisziplinärem, interkulturellem und interaktivem Denken und Handeln.

Unsere Schüler werden schon in der Grundschule zweisprachig alphabetisiert – die beste Voraussetzung für den Erwerb zweier Sprachen auf muttersprachlichem Niveau und das Erlernen weiterer Fremdsprachen. Unsere Schulphilosophie – zweisprachiges Lernen in einem internationalen Kontext. Unser internationales und multikulturelles Lehrer-Team sowie unsere Schüler stammen aus über vierzig Ländern.

Uns ist wichtig, dass junge Menschen nicht nur mit aktivem Wissen über die verschiedenen Kulturen ausgestattet sind, sondern auch mit einer selbstverständlichen Empathie.

Der Umgang mit Vielfalt spielt auch im Lehren und Lernen eine wichtige Rolle. Aus Sicht unserer Schulphilosophie ermöglichen wir durch weitreichende Differenzierung im Unterricht unseren Schülern eine Lernerfahrung, die alle Talente und Möglichkeiten anspricht. Eine konsequente Förderung leistungsstarker Schüler gehört daher ebenso zu unserem Schullalltag wie ein umfassendes System zur Leistungsunterstützung bei auftretenden Defiziten.

Akademische Exzellenz erwartet man selbstverständlich von einer Schule in freier Trägerschaft. Wir legen deshalb Wert auf die multiple Akkreditierung aller drei Schulteile, die umfassende konsequente Weiterbildung unserer Lehrkräfte und eine an neueste pädagogischen Erkenntnissen angepasste Lernumgebung. Lehrpläne sind wichtig, geben aber alleine nach der Persönlichkeitsentfaltung von Schülern nicht genügend Raum. Musik, Kunst und Kultur, wissenschaftliches Experimentieren, praktische Philosophie und Sport sind deshalb Angebote, die unsere Schüler ergänzend zu ihrem schulischen Programm wählen können. Nicht zuletzt ist uns wichtig, dass unsere Schüler frühzeitig soziale Verantwortung übernehmen und so zu umfassend gebildeten, mündigen Weltbürgern werden.

Schulphilosophie

Ein großer Teil der Konflikte, die unsere Zeit prägen, sind letztlich begründet in kultureller, oft religiös motivierter Intoleranz. 

Uns ist wichtig, dass junge Menschen nicht nur mit aktivem Wissen über die verschiedenen Kulturen ausgestattet sind, sondern auch mit einer selbstverständlichen Empathie.

Unsere Schüler lernen in einem interkulturellen Umfeld, ihre eigenen Überzeugungen und Werte zu verstehen und zu vertreten, aber auch, anderen Auffassungen mit Wertschätzung und Offenheit zu begegnen.

Unser Team

Unsere Lehrkräfte kommen aus vielen verschiedenen Ländern und Kulturen. Allen gemeinsam ist das hohe Engagement und die Begeisterung, Kinder und Jugendliche beim Lernen zu unterstützen. Wir legen Wert auf Fortbildung und Teamarbeit.

Schulleitungsteam

Director

Jan Hülsmann

Business Director

Dr Petra Stratmann

Schulleitungsteam der bilingualen Grundschule

Sue Meissler, Britta Grothues, Leonie Julien, Sara Thesen

Schulleiter der International Secondary School

Shaun Roberts

Schulleitungsteam des Gymnasiums bilingual +

Dr. Rosmarie Fabian, Katja Tholen, Fabian Prolingheuer, Dagmar Sommerhäuser

KONTAKT